Betriebshaftpflicht Fensterbau

Betriebshaftpflicht FensterbauAls Fensterbau Betrieb gehört es zu Ihren Aufgaben Fenster und Türen entsprechend der von Ihrem Kunden gewünschten Vorgaben herzustellen. Im Anschluss daran liefern Sie diese und führen die Türen- / Fenstermontage durch. Auch die Instandhaltung älterer Fenster, deren Sanierung oder gar der komplette Austausch kann zu Ihren Aufgaben gehören.

Weil die Betriebshaftpflicht Fensterbau Betriebe neben der Leistung im Schadensfall auch noch anderweitig schützt, sollte sie für die Türen- und Fenstermontage ein Muss sein. Da die Betriebshaftpflicht Kosten gerade für kleinere Betriebe sehr günstig sind, können sich Fensterbau und Fenstermontage Betriebe bereits bei Existenzgründung mit dem rechtzeitigen Abschluss einer Betriebsversicherung beschäftigen. Beim Betriebshaftpflicht Preisvergleich erhalten Sie Ihr persönliches Angebot.

Versicherungssumme
Versicherungssumme
  • 3.000.000,– EUR pauschal für Personen- und Sachschäden oder
  • 5.000.000,– EUR pauschal für Personen- und Sachschäden oder
  • 10.000.000,– EUR pauschal für Personen- und Sachschäden
Selbstbeteiligung
ohne pauschale Selbstbeteiligung oder mit Selbstbeteiligung (250 EUR bis 1.000 EUR)

Erweiterungen
  • Mitversicherung der Privathaftpflicht-Versicherung für Inhaber und Familie optional möglich
  • Mitversicherung der Produkthaftpflicht- und erweiterten Produkthaftpflichtversicherung optional möglich
Wer kann sich versichern?

Versichern in der Betriebshaftpflicht für Fensterbau und Fenstermontage können sich Betriebe mit u.a. folgenden Tätigkeiten:

  • Fensterbau / Fenstermontage
  • Einbau genormte Bauteile / Baufertigteile
  • Türenbau / Torbau / Türmontage
  • Instandhaltung von Türen / Fenster
  • Holz- und Bautenschutz für Fenster und Türen
  • Montage von Beschlägen
  • Glaser und Glasreparaturen
Leistungen
  • Überprüfung der Schadenersatzansprüche bei Personen-, Sach- oder Vermögensschäden
  • Abwehr ungerechtfertigter Schadenersatzansprüche
  • Leistung für berechtigte Schadenersatzansprüche bei Personenschäden (Bsp. Regressansprüche von Sozialversicherungsträgern, Arzt- und Krankenhauskosten, Verdienstausfall, Schmerzensgeld, uvm.)
  • Leistung für berechtigte Schadenersatzansprüche bei Sachschäden (Bsp. Kosten für Nutzungsausfall, Neuanschaffung, Wiederherstellung und daraus resultierende Vermögensschäden)
Angebot anfordern

Beratung & Angebot anfordern

Betriebshaftpflicht Fensterbau – Mitversicherung von Subunternehmer

Es kommt häufig vor, dass Auftraggeber von deren Subunternehmern den Nachweis einer Betriebshaftpflicht Fensterbau Betriebe fordern. Zwar ist in der Betriebshaftpflicht des Auftraggebers die Beauftragung von Subunternehmern für gewöhnlich mitversichert, die persönliche Haftung des Subunternehmers allerdings nicht. So kann es im Schadensfall passieren, dass der Subunternehmer in Regress genommen wird. Existiert dann keine Betriebshaftpflicht für Fensterbauer und Fenster- / Türeinbau, müssen die Kosten durch den Subunternehmer aus eigener Tasche beglichen werden. Die Haftung ist dabei nicht beschränkt und man haftet mit dem kompletten Privatvermögen für entstandene Schäden. Dies gilt im Übrigen auch für den Auftraggeber.

Welchen Versicherungsumfang die Betriebshaftpflicht Fensterbau Betrieben tatsächlich bietet hängt u.a. auch davon ab, welche Bereiche Sie letztlich ausüben. Für den normalen Einbau von Fenster und Türen (gerne auch als Einbau genormter Baufertigteile bezeichnet) wird keine umfangreiche Ausbildung vorausgesetzt, um sich in der Betriebshaftpflicht für Fensterbau Betriebe zu versichern. Für weitreichendere Tätigkeiten, gerade auch im Bereich der Fensterherstellung, der Glaserei oder auch im Glasfassadenbau werden entsprechende Ausbildungen im Fensterbau oder im Glasfassadenbau vorausgesetzt.