Versicherungen für Ärzte

Als Arzt oder angehender Arzt müssen Sie sich voll auf Ihren Job oder Ihre Ausbildung konzentrieren. Für wichtige Themen daneben bleibt oft wenig Zeit. Das bisschen Zeit, was Ihnen bleibt, darf auch gerne für Hobbys und Familie Verwendung finden. Wir bieten Ihnen bedarfsgerechte Lösungen für Ihre Versicherungsfragen in jeder Ihrer Berufs- und Lebensphasen. Ob Berufshaftpflichtversicherung, Praxis-Inventarversicherung oder Vorsorge – gemeinsam mit Ihnen finden wir die für Sie passenden Versicherungen für Ärzte.

Berufshaftpflicht Ärzte

Berufshaftpflicht

Weil die Berufshaftpflicht Ärzte umfangreich schützt, sollten Ärzte diese wichtige Versicherung bereits frühzeitig abschließen. Egal, ob angestellter Arzt oder nieder­gelassen, halten Sie sich mit einer Berufshaftpflicht im Schadensfall den Rücken frei!

Angestellter Arzt
Niedergelassener Arzt
Assistenzarzt

Versicherung Arztpraxis

Arztpraxis

Niedergelassene Ärzte investieren ein Vermögen in die Ausstattung der eigenen Praxis. Größere Schäden können deshalb schnell die Existenz eines Arztes in Gefahr bringen. Wir zeigen Ihnen, wie die richtige Versicherung Ihre Arztpraxis schützt.

Praxisinventar
Elektronik
Betriebsschließung

Vorsorge für Ärzte

Vorsorge

Als Arzt kümmern Sie sich um die Gesundheit anderer Menschen. Was aber, wenn Ihre Gesundheit Ihnen plötzlich einen Strich durch die Rechnung macht? Kümmern Sie sich rechtzeitig um den Abschluss der passenden Vorsorgeversicherungen.

Berufsunfähigkeit
Unfall
Krankheit

Versicherungen für Ärzte und angehende Ärzte

Als Versicherungsmakler kümmern wir uns für unsere Mandanten um deren Versicherungsbelange. Gemeinsam mit Ihnen erörtern wir, welche Sicherheit Sie sich ganz konkret wünschen. Wir klären gemeinsam, was genau Sie unter Sicherheit verstehen und welche Anforderungen Sie an Ihren ganz persönlichen Versicherungsschutz haben. Dabei spielt es keine Roll, ob Sie in unserer Nähe rund um Nordheim und Heilbronn sind oder irgendwo in Deutschland wohnen oder arbeiten. Regional bis überregional, von Heilbronn bis Hamburg. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch oder per Email zur Verfügung.

Angebot anfordern

Als Arzt oder Ärztin haben Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe. Ihre Patienten verlassen sich auf Sie, wenn es um Gesundheitsfragen der unterschiedlichsten Arten geht. Trotz aller Vorsicht und allem Fachwissen, auf lange Sicht lassen sich häufig weder kleinere Fehler, noch große Schadensfälle gänzlich vermeiden. Umso wichtiger ist es, die richtigen Versicherungen für Ärzte zu finden. Fehldiagnosen, Falschbehandlungen, versehentliche Verletzungen der Berufsordnung. Egal wie hoch die soziale Anerkennung von Ärzten auf der ganzen Welt ist, die berufsspezifischen Risiken, die der Arztberuf ebenfalls mit sich bringt, sollten niemals unterschätzt werden. Denn im Fall des Falles hört der „Spaß“ schnell auf.

Versicherungen für Ärzte: Darauf kommt es an!

Ärzten verlangt der Job ungemein viel Konzentration ab. Deshalb ist es wichtig, den Kopf freizuhaben und sich nicht ständig Gedanken über „Was wäre wenn“ machen zu müssen. Daher muss man abgesichert, unabhängig und flexibel sein. Dafür können die richtigen Versicherungen für Ärzte sorgen. Denn sie stärken einem den Rücken, sodass man sich sorgenfrei und mit voller Kraft auf die wichtigen Aufgaben konzentrieren kann, die der Arztberuf mit sich bringt. Und diese Aufgaben können, je nachdem um welche Art des Mediziners es sich handelt, variieren. Humanmediziner und Zahnmediziner brauchen oft einen anderen Versicherungsschutz, als es bei Apothekern, Ärzten im Praktikum oder Studenten in der Vorklinik der Fall ist. Hier scheiden sich wahrlich die Versicherungsgeister. Genau deshalb ist die Fülle an dargebotenen Versicherungen für Ärzte jedoch auch so groß. Es gibt bedarfsgerechte Lösungen für die unterschiedlichsten Versicherungsfälle – von der Haftpflicht- über die Rechtschutz- bis hin zur Inventarversicherung.

So kann man als Mediziner sicher und gezielt eventuelle Berufsunfähigkeiten, Haftpflichtfälle oder rechtliche Streitfälle absichern. Ebenso kann man, beispielsweise als niedergelassener Arzt, die Praxis, die Mitarbeiter und das Privatleben durch die richtigen Versicherungen für Ärzte absichern. Dabei handelt es sich bei allen Versicherungen für Ärzte, egal ob es sich um eine Haftpflichtversicherung, eine Rechtschutzversicherung oder um eine Inventarversicherung für Ärzte handelt, stets um eine spezielle Police, die gesondert und bis in das kleinste Detail auf die vorliegende medizinische Berufsgruppe abgestimmt wurde. Das bezieht ebenso die eventuellen Risikofälle ein, die es abzudecken gilt und die sehr individuellen Anforderungen, die Versicherungen für Ärzte vorlegen.

Als Arzt gut versichert? Versicherungen für Ärzte

Wie jeder Unternehmer, sollten sich auch Ärzte fragen ob sie selbst oder ihr „Unternehmen“ im Zweifelsfall gut und ausreichend abgesichert sind. Das gilt ebenso für niedergelassene Ärzte, wie es für angestellte Ärzte gilt. Natürlich variieren hier die Möglichkeiten und die Versicherungen für Ärzte. Ein erster Vergleich der möglichen Versicherungsarten und –Policen, kann jedoch bereits Abhilfe schaffen. Beim Vergleich ist es leicht zu überblicken, was welche Versicherungsart kann und anbietet. Dennoch gilt beim Versicherungsschutz: Weniger ist keinesfalls mehr. Das gilt hier noch mehr als bei allen anderen Berufsgruppen. Ärzte sollten und müssen stets etwas besser versichert sein als nötig. Die richtige Versicherung sollte das aber von vorneherein berücksichtigen. Die wohl wichtigste Versicherungsart ist übrigens die Haftpflichtversicherung für Ärzte. Nur sie deckt die sehr spezifischen Risiken des Arztberufes bestmöglich ab und kann den Mediziner bei Personen- und auch Sachschäden vor den folgenden Schadensersatzansprüchen schützen.

Arzt mit eigener Praxis
Bei freien Berufen muss kein Gewerbe angemeldet werden. Nach abgeschlossenem Studium, gefolgt von der Approbation, kann eine Praxis gegründet werden. Die Bewilligung erfolgt auf Zulassungsantrag durch den Zulassungsausschuss. Je nach Fachrichtung, muss die Facharztausbildung absolviert sein. Folgende Fragestellungen fallen mit einer Praxisgründung an: Welche Kosten kommen auf mich zu? Kann eine vorhandene Praxis übernommen werden? Wo ist der passende Standort? Mit welchen Einnahmen kann ich rechnen? Behandle ich gesetzlich Versicherte, Privatpatienten, Selbstzahler? Wie gestalte ich die Arbeitszeiten? Stelle ich weitere Ärzte an? Wie kann ich Patienten gewinnen? Welcher Verwaltungsaufwand fällt an?

Angestellter Arzt in Praxis
Der Praxisinhaber stellt weitere Ärzte ein. Der Angestellte Arzt hat kein finanzielles Risiko zu tragen und befasst sich nicht mit administrativen und organisatorischen Aufgaben. Der angestellte Arzt wird als Vertragsarzt bezeichnet. Vor der Anstellung hat eine Genehmigung durch den Zulassungsausschluss zu erfolgen. Vorteil für die Praxis: das angebotene Leistungsspektrum an Behandlungen kann nach Genehmigung erweitert werden.

Assistenzarzt
Er hat bereits sein Studium abgeschlossen und die Approbation erhalten. Das Grundstudium beträgt 12 Semester und endet mit dem Staatsexamen. Die Approbation berechtigt zur Berufsausübung. Der Assistenzarzt befindet sich in der Ausbildung zum Facharzt. Gängig wird er daher auch Arzt in Weiterbildung genannt. Die Facharztausbildung beträgt je nach Gebiet 60 -72 Monate. Das Aufgabengebiet des Assistenzarztes umfasst Routineaufgaben. In Kliniken ist er i.d.R. als Stationsarzt tätig. Er nimmt Patienten auf, führt Untersuchungen durch, stellt Diagnosen, verschreibt Medikamente, führt Visite und entlässt Patienten. Operationen führt er unter Aufsicht durch.

Oberarzt
Er untersteht dem Chefarzt, ist selber aber verantwortlich für die Fach- und Assistenzärzte und hat somit eine leitende Funktion. Nach der Facharztweiterbildung und mit entsprechender Berufserfahrung kann eine Stelle als Oberarzt angestrebt werden. Danach besteht die Möglichkeit, als leitender Oberarzt tätig zu sein. Ein leitender Oberarzt vertritt den Chefarzt. Ein Oberarzt befasst sich mit komplexen Behandlungen und Operationen, er führt die Assistenzärzte an, überwacht seine Station, übernimmt die Personalführung ebenso wie administrative Aufgaben.

Mit den richtigen Lösungen lässt sich ganz individuell je nach Bedarf sehr gut vorsorgen. Versicherungen für Ärzte gibt es allerdings viele und woher will man als Laie wissen, wo die Unterschiede liegen? Wie findet man als Mediziner das für sich und seine Praxis optimale Versicherungspaket? Und was sollte man sonst noch wissen und beachten, wenn es um das Thema „Versicherungen für Ärzte“ geht?

Als Versicherungsexperte stehen wir Ihnen telefonisch und per EMail mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, die richtigen Versicherungen für Ärzte und damit auch die richtige Versicherung für Sie zu finden.

3 Gedanken zu „Versicherungen für Ärzte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.