Berufshaftpflicht für Ärzte

Jeder Arzt verpflichtet sich, entsprechend der Statuten der Ärztekammer, gegen Haftungsansprüche, die aus der beruflichen Tätigkeit entstehen können, ausreichend zu versichern. Aber eine Berufshaftpflicht für Ärzte ist nicht nur aufgrund § 21 MBO-Ä, der Musterberufsordnung der deutschen Ärzte, ein absolutes Muss. Praktiziert ein Arzt ohne Berufshaftpflicht, setzt sich dieser bei Schadenersatzforderungen einem hohen Risiko aus.

Berufshaftpflicht für ÄrzteFür freiberufliche & angestellte Ärzte
Berufshaftpflicht für ÄrzteSchutz bei Personen- und Sachschäden
Berufshaftpflicht für ÄrzteAuch für Großpraxen u. med. Versorgungszentren

Statistisch gesehen unterläuft jedem Arzt im Verlaufe seiner beruflichen Tätigkeit mindestens einmal ein schwerwiegender Fehler mit weitreichenden finanziellen und juristischen Konsequenzen. Die Zahl dieser Fehler steigt insgesamt seit etwa einem Jahrzehnt nicht an, wohl aber die Schadenshöhe. Dabei sind alle Fachrichtungen betroffen, schwere Geburtsschäden sind ebenso zu verzeichnen wie Haftungsfälle bei Serienschäden, Brustkrebs, Lasik-Operationen, Nierentransplantationen, Orthopädieschäden und bei Bereitschaftsdiensten. Für Ärzte ist die Haftpflichtversicherung deshalb unabdingbar. Schadensersatzforderungen können jeden Mediziner gravierend treffen. Eine Berufshaftpflicht für Ärzte sollte maßgeschneidert die Bereiche abdecken, in denen der Arzt tätig ist. Dies gilt für alle Versicherungen für Ärzte. Nur so kann die Berufshaftpflicht Ärzte umfangreich schützen.

Betriebshaftpflicht kostenlos vergleichen & clever bis zu 50% sparen!
   
Von Kunden empfohlener Versicherungsmakler - Kopf Versicherungen  
HakenOptimaler Schutz für Ärzte Versicherungssumme bis 10 Mio. €
HakenUnverbindlich & Kostenlos vergleichen Jetzt clever sparen
HakenErstberatung durch Expertenper Telefon & Email
 
 

Kostenlose Beratung & Angebot anfordern


Berufshaftpflicht Ärzte – Warum ist Sie so wichtig?

Mit dieser Versicherung wird das Risiko abgedeckt, Schadensersatzforderungen ausgesetzt zu sein, die aufgrund eines Schadens entstehen, für den man selbst verantwortlich ist. Für viele Berufsgruppen – wie zum Beispiel Rechtsanwälte oder Ärzte – sieht das Gesetz die Verpflichtung vor, entsprechende Versicherungen abzuschließen. Eine Berufshaftpflicht für Ärzte deckt vor allem das Risiko von Fehldiagnosen oder so genannten „Kunstfehlern“ ab, die zu teils hohen Schadensersatzforderung führen können.

Niemand, auch der beste Mediziner, ist nicht davor sicher, durch Unvorsichtigkeit oder leichte Fahrlässigkeit für Schäden verantwortlich gemacht zu werden. Zivilrechtlich haftet man als Person unbegrenzt mit dem eigenen Vermögen. Zur Absicherung dieses potenziell existenzvernichtenden Risikos ist eine Berufshaftpflicht für Ärzte das beste Mittel. Die Deckungssummen von Berufshaftpflicht für Ärzte liegen in der Regel zwischen fünf und zehn Millionen Euro. Die Höhe der Prämien ergeben sich dabei aus dem versichertem Status und den gewählten Deckungssummen.

Zum anderen steht neben einer Existenzvernichtung auch das Risiko im Raum, durch unbegründete Schadensersatzforderungen einen guten Ruf zu verlieren, der ein bedeutsames Kapital für jeden praktisch tätigen Mediziner ist. Bei jedem geltend gemachten Anspruch prüft die Berufshaftpflicht des Arztes deshalb selbstverständlich die juristischen Grundlagen. Im Zweifel werden über diese Ansprüche Prozesse geführt. Die Anwalts- und Prozesskosten, die ein Rechtsstreit zur Folge hat, werden von der Haftpflichtversicherung getragen.

Versicherungen sind für Ärzte also eine wichtige Komponente und halten Ihnen im beruflichen Stress den Rücken frei.

Versicherbar sind die folgenden Tätigkeitsfelder:

  • Assistenzärzte
  • Allgemeinmediziner
  • Amtsarzt
  • Anästhesist
  • Arbeitsmediziner
  • Augenarzt
  • Chirurg
  • Dermatologe
  • Gynäkologe
  • HNO-Arzt
  • Internist
  • Kardiologe
  • Nephrologe
  • Kieferorthopäde
  • Kinderarzt
  • MKG-Chirurg
  • Neurochirurg
  • Neurologe
  • Notarzt
  • Nuklearmediziner
  • Oralchirurg
  • Orthopäde
  • Pathologe
  • Psychiater
  • Psychotherapeut
  • Radiologe
  • Röntgenologe
  • Rechtsmediziner
  • Rehabilitative Medizin
  • Unfallchirurg
  • Urologe
  • Zahnarzt
  • Zahnmediziner

Niedergelassene Ärzte:

  • Allgemeinmediziner
  • Anästhesist
  • Arbeitsmediziner
  • Augenarzt
  • Chirurg
  • Dermatologe
  • Gynäkologe
  • HNO-Arzt
  • Internist
  • Kardiologe
  • Nephrologe
  • Kieferorthopäde
  • Kinderarzt
  • MKG-Chirurg
  • Neurochirurg
  • Neurologe
  • Notarzt
  • Nuklearmediziner
  • Oralchirurg
  • Orthopäde
  • Unfallchirurg
  • Pathologe
  • Psychiater
  • Psychotherapeut
  • Radiologe
  • Röntgenologe
  • Rechtsmediziner
  • Rehabilitative Medizin
  • Urologe
  • Zahnarzt

Honorar Ärzte

  • Allgemeinmediziner
  • Amtsarzt
  • Anästhesist
  • Arbeitsmediziner
  • Augenarzt
  • Chirurg
  • Dermatologe
  • Gynäkologe
  • HNO-Arzt
  • Internist
  • Kardiologe
  • Nephrologe
  • Kieferorthopäde
  • Kinderarzt
  • MKG-Chirurg
  • Neurochirurg
  • Neurologe
  • Notarzt
  • Nuklearmediziner
  • Oralchirurg
  • Orthopäde
  • Unfallchirurg
  • Pathologe
  • Psychiater
  • Psychotherapeut
  • Radiologe
  • Röntgenologe
  • Rechtsmediziner
  • Rehabilitative Medizin
  • Urologe
  • Zahnarzt
  • Zahnmediziner

Nebentätigkeiten

  • Ärztliches Restrisiko
  • Arzt in Ausbildung
  • Arzt in Weiterbildung
  • Medizinstudenten
  • Gutachten – bis 4 pro Monat
  • Gutachten – bis 10 pro Monat
  • Gutachten – unbegrenzt
  • KV-Dienste
  • Nebenjobs < 50 Tage p.a.
  • Nebenjobs > 50 Tage p.a.
  • Notarzttätigkeit
  • Praxisvertretung bis 3 Monate
  • Praxisvertretung bis 6 Monate

Weitere Heilberufe

  • Altenpfleger
  • Apotheker
  • Arzthelfer
  • Chiropraktiker
  • Dentalhygieniker
  • Ergotherapeut
  • Ernährungsberater
  • Fußpfleger (med.)
  • Hebamme
  • Heilerziehungspfleger
  • Heilpädagoge
  • Heilpraktiker
  • HP mit Chirotherapie
  • Kardiotechniker
  • Krankengymnast
  • Krankenpfleger
  • Krankenschwester
  • OP-Pflegekraft
  • Intensivpflegekraft
  • Logopäde
  • Masseur
  • Masseur (Wellness-)
  • Orthoptist
  • Physiotherapeut
  • Psychologe (Dipl.)
  • Psychotherapeut (Dipl.)
  • Rettungssanitäter
  • Sporttherapeut
  • Sozialtherapeut
  • Sprachtherapeut