Gewerbliche Feuerversicherung

Die gewerbliche Feuerversicherung erbringt im Schadensfall (Brand) die vereinbarte Leistung und schützt Ihren Gewerbebetrieb vor den finanziellen Folgen eines Brandes. Sie wird landläufig deshalb auch als Brandschutzversicherung oder Brandversicherung bezeichnet und ist elementarer Bestandteil der Inventarversicherung. Sie kann um die Ausfallversicherung erweitert werden.

Weil es aber nicht ganz leicht ist, die für sich beste gewerbliche Feuerversicherung zu finden stehen wir als Versicherungsmakler gerne als objektive Unterstützung mit Rat und Tat beim Gewerbeversicherungen Vergleich zur Seite. Sprechen Sie uns an, damit wir gemeinsam Ihre gewerbliche Feuerversicherung optimieren und Sie auch in Zukunft noch umfangreich Ihre Gebäude und Ihr Inventar gegen die Gefahr Feuer versichert haben. Beim Gewerbeversicherung Vergleich finden Sie Ihren passenden Versicherungsschutz zur gewerblichen Feuerversicherung.


Wir können Ihnen versichern, dass wir als objektiver Partner und Fachmann für Versicherungen dafür sorgen werden, Ihre Wünsche und Anforderungen an die Versicherung bestmöglich mit den derzeit am Markt verfügbaren Möglichkeiten umzusetzen. Sprechen Sie uns deshalb gerne an und fordern Sie Ihr persönliches Versicherungsangebot an, damit wir gemeinsam eine passende Lösung finden können. Durch jahrelange Erfahrung und kontinuierliche Weiterbildung möchten wir auch Ihnen beweisen, wovon unsere zufriedenen Kunden bereits profitieren.
Als Versicherungsmakler hilft Kopf Versicherungen beim Vergleich, berät Sie objektiv und unterstützt Sie ganz individuell bei der Entscheidungsfindung, welche für Sie die beste Versicherung ist. Regional bis überregional, von Heilbronn bis Hamburg. Gerne stehen wir Ihnen rund um die Themen Gewerbeversicherungen und Immobilienversicherungen zur Verfügung. Dabei werden wir gemeinsam mit Ihnen die Wünsche und Anforderungen an Ihren zukünftigen Versicherungsschutz abstimmen. Eventuelle Risiken werden analysiert und mit den Versicherungsgesellschaften besprochen, um ein bestmögliches Preis-/Leistungsverhältnis für Sie zu realisieren. So können Sie sich im Fall der Fälle voll und ganz auf Ihren Versicherungsschutz verlassen. Gewerbeversicherungen und Immobilienversicherungen sind Kopfsache!

Gewerbliche Feuerversicherung – Definition des Brandbegriffs

Ein Brand ist ein Feuer, das ohne einen bestimmungsgemäßen Herd entstanden ist oder ihn verlassen hat und sich aus eigener Kraft auszubreiten vermag. Damit die Brandschutzversicherung die Leistung erbringt ist ein Feuer (offene Flamme, Glut / Lichterscheinung) Voraussetzung.

Also:

  • ein Feuer (offene Flamme, Glut, Lichterscheinung)
  • ohne bestimmungsgemäßen Herd entstanden (oder ihn verlassen hat)
  • Ausbreitung durch eigene Kraft

Ein Feuer liegt für gewöhnlich nicht vor bei:

  • Verkohlen
  • Erhitzung durch Strom
  • Fermentation
  • Schwelzersetzung
  • Strahlung (Bsp. Infrarotlicht in Tierställen)
  • Erhitzen, Selbsterhitzung (Bsp. Heu, Kohlehalde)

Erweiterungen im Versicherungsschutz für die gewerbliche Feuerversicherung

Die individuelle Risikosituation Ihres Gewerbebetriebs kann durch diverse Klauseln über die gewerbliche Feuerversicherung abgesichert werden:

  • Brandschäden an Räucher-, Trocken- und sonstigen Erhitzungsanlagen. Es besteht auch dann Versicherungsschutz, wenn der Brand innerhalb der Anlage ausbricht
  • Bestimmungswidriger Wasseraustritt aus Wasserlöschanlagen (Sprinkleranlagen)
  • Bestimmungswidriges Ausbrechen glühendflüssiger Schmelzmassen
  • Bestimmungswidriges Ausbrechen von Metallschmelze (Bsp. Aluminiumgießerei)
  • Fermentationsschäden an Ernteerzeugnissen (nicht Silage)
  • Schwelzersetzungsschäden in der landwirtschaftlichen Feuerversicherung
  • Brandschäden an Dampferzeugungsanlagen-, Wärmetauschern, AbgasreinigungsFilter und vergleichbaren technischen Anlagen

In der gewerblichen Feuerversicherung ist ebenfalls die Mitversicherung von Überspannungsschäden möglich. Hier wird unterschieden zwischen Überspannungsschäden durch Blitzschlag oder atmosphärische Elektrizität und zwischen Überspannungsschäden durch Blitz in landwirtschaftlichen Betrieben, die durch entsprechende Klauseln in den Versicherungsschutz integriert werden können.

Ausschlüsse in der gewerblichen Feuerversicherung

Für gewöhnlich nicht versichert in der gewerblichen Feuerversicherung sind die nachfolgenden Feuerschäden:

  • Schäden durch Erdbeben
  • Sengschäden (Sengschäden durch Schadenfeuer sind allerdings versichert)
  • Schäden an Verbrennungskraftmaschinen durch die im Verbrennungsraum auftretende Explosionen


Bildquelle: © motorradcbr – Fotolia.com