Die Rhion Wohngebäudeversicherung Premium 2017

Rhion Wohngebäudeversicherung Premium 2017

Die Rhion Wohngebäudeversicherung, 2017 im neuen Premium Tarif, wurde von dem unabhängigen Analysten [ascore] mit 6 Sternen als „herausragend“ bewertet. Wie schlägt sich die Rhion Wohngebäudeversicherung Premium aber im direkten Vergleich mit anderen Premium Tarifen am Markt? Unter anderem bietet der Premium Tarif lt. Rhion folgende Highlights: Mehr lesen

VGH Wohngebäudeversicherung gekündigt wegen Vorschäden

Mit der Wohngebäudeversicherung schützen wir unser Hab und Gut. Schadensfälle sind nie willkommen. In aller Regel zögern wir nicht, die Wohngebäudeversicherung bei Schäden in Anspruch zu nehmen. Kündigt der Versicherer nach einem Schaden ist die Überraschung oft groß. Schließlich haben wir sie dafür ja abgeschlossen. Wir bieten in den meisten Fällen die Chance auf Versicherungsschutz nach Kündigung bei: Mehr lesen

Zahlt die Wohngebäudeversicherung bei Wasserrückstau?

Zahlt die Wohngebäudeversicherung bei Wasserrückstau?Starkregen und Überschwemmung sorgen immer häufiger für große Schäden an Wohngebäuden. Eine häufige Frage, die wir in unserer täglichen Beratung deshalb zu hören bekommen, ist verständlicherweise: Zahlt eigentlich die Wohngebäudeversicherung bei einem Wasserrückstau? Viele moderne Tarife bieten Schäden durch Wasserrückstau im Rahmen der Naturgefahren Versicherung mit an. Als Kunden wiegt man sich damit in Sicherheit.

Dennoch hatte das OLG Hamm (Az.: 20 U 23/17) kürzlich einen Fall zu verhandeln. Es ging darum, ob es sich im verhandelten Fall tatsächlich um einen Rückstauschaden handelte oder nicht.

Der Sachverhalt – Zahlt die Wohngebäudeversicherung bei Wasserrückstau?

Im verhandelten Fall war durch Starkregen eine Dachterrasse überflutet. Aufgrund der Überlastung der Kanalisation konnte das Wasser nicht abfließen. Stattdessen suchte es sich einen anderen Weg. Das Wasser lief in das Wohngebäude hinein. Für die Versicherungsnehmerin ein klarer Fall eines Wasserrückstaus. Die Wohngebäudeversicherung habe dafür zu zahlen.

Entscheidend ist erst einmal das Bedingungswerk

Ob und in welchem Umfang die Wohngebäudeversicherung bei Wasserrückstau in diesem Fall zu zahlen hatte, ergibt sich erst einmal aus der Definition eines Wasserrückstaus. Dazu schreibt der hier betroffene Versicherer im Bedingungswerk unter §4 des betroffenen Vertrags:

ʺRückstau liegt vor, wenn Wasser durch Ausuferung von oberirdischen (stehenden oder fließenden) Gewässern oder durch Witterungsniederschläge bestimmungswidrig aus dem Rohrsystem des versicherten Gebäudes oder dessen zugehörigen Einrichtungen austritt.ʺ

Ausufernde Gewässer hatten die Überflutung der Dachterrasse zwar nicht verursacht, wohl aber der Witterrungsniederschlag (starker Regen). Dieser Punkt wäre damit erfüllt. Die Frage war nun also, ob das Wasser aus dem Rohrsystem ausgetreten war oder nicht?

Kein Austritt aus dem Rohrsystem

In erster Instanz hatte das Landgericht Bochum einen Wasserrückstau im Sinne des Bedingungswerkes erkannt und den Versicherer zu einer Entschädigungszahlung von rund 4.500 EUR verurteilt. Der Versicherer legte Berufung ein, weil es sich nach Ansicht des Wohngebäudeversicherers nicht um einen versicherten Schaden handelte. Das Abflussfallrohr der Dachterrasse und die daran anschließende Kanalisation waren wegen der starken Regenfälle überlastet. Das Wasser konnte damit von der Dachterrasse überhaupt nicht in das Abflussrohr gelangen. Es trat somit kein Wasser bestimmungswidrig aus dem Rohrsystem aus, weil es gar nicht erst hinein gelangen konnte. Stattdessen lief das Wasser direkt von der Dachterrasse ins Wohngebäude hinein.

Wie das OLG Hamm im Rahmen der Berufungsverhandlung nun feststellte, handelte es sich damit um einen NICHT versicherten Schaden.

Wie hätte man sich schützen können?

Schadensfälle sind immer sehr individuell zu betrachten. Hätte und wäre hilft den betroffenen Personen nicht weiter. Darüber hinaus schreiben viele Tarife eine funktionierende Rückstauklappe vor. Wäre diese vorhanden, würde der Schaden womöglich aber erst gar nicht auftreten. Hier hilft nur, sich das Kleingedruckte im Detail anzuschauen. Möglicherweise wäre in einem solchen Fall ein All Risk Tarife, eine Allgefahren Absicherung, die richtige Lösung gewesen. Aber hinterher ist man ja bekanntlich immer schlauer. So ein Tarif kostet natürlich auch in aller Regel deutlich mehr, als eine normale günstige Wohngebäudeversicherung. Wer sich dennoch beim Wohngebäudeversicherung Vergleich einen Allrisk Tarif ansehen möchte, dem empfehlen wir unseren Wohngebäudeversicherung Rechner.

Domcura Einfamilienhaus – Verzicht auf Beitragserhöhung

Wetterextreme und ein alternder Wohngebäudebestand führen immer häufiger zu hohen Schadensfällen in der Wohngebäudeversicherung. Trotz dieser Tatsache verzichtet die Domcura bei Einfamilienhäusern für 2018 auf eine Beitragserhöhung. Dieser Schritt kommt überraschend. Erst kürzlich erhöht die Domcura AG die Prämien für Mehrfamilienhäuser. Unrentable Verträge sogar gekündigt. Entgegen dem Trend bleiben die Domcura Einfamilienhaus Prämien stabil. Nach eigenen Angaben erreichte man dies zum einen durch permanente Optimierung der internen Prozesse und zum anderen durch Effizienzsteigerungen im Unternehmen. Kunde, deren Einfamilienhaus bei der Domcura versichert ist, können für 2018 damit durchatmen. Kunden, die im Rahmen des Mehrfamilienhaus Tarifs versichert sind, empfehlen wir, Alternativen zur prüfen.

Die Domcura bietet neben Gebäudeversicherungen auch weiteren Sparten an. So gehören neben den klassischen Privatversicherungen auch Gewerbeversicherungen zum Portfolio. Aktuell gehört die Domcura AG zu den wenigen Anbietern, die auch ältere Gebäude versichern. Auch dann, wenn das Leitungssystem nicht saniert ist. Wer eine Günstige Wohngebäudeversicherung für Hausbesitzer sucht, dem empfehlen wir einen Vergleich seiner Hausversicherung. Gerne stehen wir mir Rat und Tat zur Seite und helfen Ihnen beim Wechsel der Wohngebäudeversicherung.

Als Versicherungsmakler bieten wir unseren Mandanten, neben einer großen Auswahl an Produktpartnern und Tarifen, auch die Unterstützung, beim Finden der passenden Versicherungslösung. Zum einen finden Sie bei uns die klassischen Privatversicherungen, zum anderen aber auch spezielle Lösungen für besondere Risiken. Während die einen die Vorteile einer persönlichen Beratung nutzen wollen und dies in unserem Büro vor Ort in Nordheim tun können, bevorzugen andere wiederum eine telefonische Beratung.

Württembergische KFZ Versicherung

Für Neukunden in Nordheim aber auch bundesweit können wir die Württembergische KFZ Versicherung aktuell mit einem Nachlass von 25% anbieten. Kunden, die bereits eine Württembergische KFZ Versicherung abgeschlossen haben, und deshalb nicht von diesem Nachlass profitieren können, erhalten gerne ein günstiges Vergleichsangebot. Häufig lohnt es dennoch, die KFZ Versicherung zu vergleichen und zu wechseln.

Die Württembergische KFZ Versicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen eines Schadens. Als Versicherungsmakler unterstützen wir Sie bei der Entscheidungsfindung, welche KFZ Versicherung für Sie die passende ist. Wie so oft im Leben gilt es auch bei Versicherungen ein Gleichgewicht zu finden. In diesem Fall zwischen Preis und Leistung der jeweils in Betracht kommenden Versicherungslösung.

Kunden, die innerhalb des Aktionszeitraums (gültig bis 18.10.2017) einen Versicherungswechsel zum 01.01.2018 in die Württembergische KFZ Versicherung anstreben, erhalten darüber hinaus weitere 10% Frühbucherrabatt auf die Prämie der Württembergischen Auto- und Motorradversicherung. Ein früher Wechsel der KFZ Versicherung lohnt sich.

Beratung & Angebot anfordern



Wir können Ihnen versichern, dass wir als objektiver Partner und Fachmann für Versicherungen dafür sorgen werden, Ihre Wünsche und Anforderungen an die Versicherung bestmöglich mit den derzeit am Markt verfügbaren Möglichkeiten umzusetzen. Sprechen Sie uns deshalb gerne an und fordern Sie Ihr persönliches Versicherungsangebot an, damit wir gemeinsam eine passende Lösung finden können. Durch jahrelange Erfahrung und kontinuierliche Weiterbildung möchten wir auch Ihnen beweisen, wovon unsere zufriedenen Kunden bereits profitieren.

Domcura Gebäudeversicherung Kündigung und Beitragsanpassung

Die Domcura AG ist seit Jahren als Partner der Wohnwirtschaft bekannt. Mit vielseitigen Lösungen bieten Sie umfangreichen Versicherungsschutz für Wohn- und Gewerbegebäude. Die aktuelle Ankündigung über Sanierungsmaßnahmen der bestehenden Versicherungsverträge dürfte den Kunden jedoch weniger gefallen. Aufgrund einzelner Großschäden sieht sich die Domcura AG gezwungen, Beitragsangleichungen für das Kalenderjahr 2018 im Bereich der Gebäudeversicherung vorzunehmen. In einigen Bereichen wird die Domcura zudem Kündigungen aussprechen. Was dies im Einzelnen bedeutet, zeigen wir Ihnen im Folgenden. Betroffen von Sanierungsmaßnahmen, Beitragsanpassungen und der Domcura Gebäudeversicherung Kündigung sind Mehrfamilienhäuser und Rahmenverträge für Hausverwalter und Wohnungsunternehmen.

Betroffenen empfehlen wird deshalb einen Wohngebäudeversicherung Vergleich. Reagieren Sie rechtzeitig und sorgen Sie als Hausverwalter für mehr Zufriedenheit bei Ihren Kunden. Gerne zeigen wir Ihnen attraktive Alternativen für die Versicherungslösungen Ihre Mehrfamilienhäuser wie Gewerbegebäude. Wir bieten Ihnen umfangreiche Deckungskonzepte zu top Preisen – auch bei Vorschäden. Greifen Sie auf unsere Erfahrungswerte zurück und überzeugen Sie sich von einer kompetenten und maßgeschneiderten Beratung.

Mehrfamilienhäuser
Im Bereich der Mehrfamilienhäuser ist mit einer durchschnittlichen Erhöhung um 2,1% zu rechnen.

KSH-Rahmenverträge für Hausverwalter und Wohnungsunternehmen
Hier wird im Allgemeinen auf eine Anpassung verzichtet. Ausgenommen davon sind stark belastete Rahmenverträge. Die Maßnahmen stellen sich wie folgt dar:

  • Kündigungen: bei einer Schadenquote über 80%, weniger als 50 Wohn-/Geschäftseinheiten, Beginn 01.01.2016 oder älter
  • Angebot 10%ige Beitragsangleichung: bei einer Schadenquote unter 80%, mehr als 30 aber weniger als 80 Wohn-/ Geschäftseinheiten – Kündigung zur nächsten Hauptfälligkeit bei Nichtannahme bis zum 30.08.2017
  • Sanierung nach Einzelprüfung: bei einer Schadenquote von/über 80%
  • Beitragsstabil: bei einer Schadenquote unter 80%, mehr als 80 Wohn-/ Geschäftseinheiten und Verträge mit Beginn 2017

Die Schadenquote bezieht sich auf eine 5-Jahresbetrachtung. Nicht nur Bestandsverträge sind betroffen. Auch für das Neugeschäft ab 2018 bedeutet dies höhere Prämiensätze.

Regenfallrohr: Kein Leitungswasserschaden in der Wohngebäudeversicherung

Regenfallrohr: Kein LeitungswasserschadenDas Oberlandesgericht Hamm hatte kürzlich eine Entscheidung treffen. Die Versicherungsnehmerin der Wohngebäudeversicherung verklagte den Versicherer auf Leistung. Dabei ging es um die Entscheidung, ob es sich bei einem Wasserschaden durch ein Regenfallrohr um einen Leitungswasserschaden in der Wohngebäudeversicherung handelt oder nicht. Hintergrund war ein übergelaufenes Drainagerohr, das den Keller des Wohngebäudes überflutet hatte.

Angebote anfordern

Regenfallrohr: Kein Leitungswasserschaden – Wohngebäudeversicherung Schaden wurde abgewiesen

Wie erwartet wurde der Schaden vom Versicherer (zu Recht?) abgewiesen. Die Begründung liegt für Experten auf der Hand: Bei Regenwasser handelt es sich nicht um Leitungswasser. Die Klägerin verlange aber, dass der Schaden vom Wohngebäudeversicherer als Leitungswasserschaden anerkannt und reguliert wird.

Im Zuge der Verhandlung folgte das OLG Hamm dem LG Bielefeld in der Entscheidung. Der Leitungswasserschaden wurde durch den Wohngebäudeversicherer zu Recht abgewiesen. Da es sich um Regenwasser, nicht aber um Leitungswasser handelte, war der Schaden auch nicht versichert. Mehr zum Urteil finden Sie hier.

Regenfallrohre grundsätzlich nicht versichert?

Beim Immobilienversicherung Vergleich sollten Sie darauf achten, dass neben den üblichen Leitungswasserschäden auch Schäden durch Regenfallrohre mitversichert sind. Moderne und gute Tarife bieten dafür günstigen Versicherungsschutz.

Unser Tipp: Lassen Sie Ihre bestehenden Wohngebäudeversicherung Verträge in regelmäßigen Abständen überprüfen. Dabei sollte neben der Prämie vor allem auch der Leistungsumfang und die korrekte Versicherungssumme im Vordergrund stehen.

Urlaubszeit – Einbruchszeit

Urlaubszeit- EinbruchszeitDie Urlaubszeit rückt näher und wir stehen in den Startlöchern. Egal ob Strand- oder Campingurlaub, es zieht uns in Richtung wohlverdienter Erholung. Während wir also faul am Pool liegen, bietet sich für Einbrecher die beste Gelegenheit, sich Zutritt in unser Zuhause zu verschaffen. Sie nehmen mit, was uns lieb und teuer ist. Damit es nicht so weit kommt, haben wir hier ein paar nützliche Tipps für Sie zusammengestellt.

Einbrecher im Vorfeld fernhalten

Überquellende Briefkästen laden Einbrecher besonders ein. Die Vermutung liegt nahe, dass sich das Gebäude oder die Wohnung für längere Zeit unbewohnt befindet. Leiten Sie die Post daher um oder bitten Sie einen Nachbarn um regelmäßige Leerung des Briefkastens. Bringen Sie Zeitschaltuhren an Lampen, Rollläden und auch am Radio an. Licht und Geräusche suggerieren Aktivität im Haus.

Wenn der Versicherungsfall doch eintritt

Seien Sie vorbereitet, indem Sie Nachweise über Ihre Habseligkeiten aufbewahren. Das können Kaufbelege oder Urkunden sein. Auch eine Liste, ergänzt um Bilder, von Ihren Schätzen ist bei der Schadenmeldung beim Hausratversicherer von besonderer Wichtigkeit. Ein Einbruch muss stets bei der Polizeidienststelle gemeldet werden, um Leistungen aus Ihrer Hausratversicherung zu erlangen.

Passt mein Versicherungsschutz im Schadensfall?

Im Laufe der Zeit wächst der Hausrat an. Oft wird in diesem Zuge aber versäumt, die Aktualität des Versicherungsschutzes zu prüfen. Sind meine Versicherungssummen in der Hausratversicherung noch ausreichend? Wie hoch ist die Entschädigungsgrenze für Wertsachen, Schmuck und Bargeld? Gehen Sie auf Nummer sicher und fragen Sie Ihren Versicherungsmakler nach einer günstigen Hausratversicherung, die Ihre Vorgaben erfüllt.

Weitere Gefahrenquellen während meiner Abwesenheit?

Während wir die Sonne im Urlaubsort genießen, kann das Wetter zuhause durchaus seine Spuren hinterlassen. Vermehrt sehen wir uns Schäden durch Starkregen und Sturm ausgesetzt. Stellen Sie daher vor dem Urlaubsantritt sicher, dass Rückstauklappen verriegelt und Gartenmöbel sicher verstaut sind. Kommt es dennoch zum Schadensfall, leistet auch hier die Hausratversicherung. In welchem Umfang, ist vom jeweiligen Tarif abhängig.

Gerne informieren wir Sie individuell und umfassend.

Versicherung für Mäh-Roboter

Versicherung für Mäh-RoboterDie Deutschen lieben ihren perfekt gepflegten Rasen. Der Anblick vom Familienvater, der nach Feierabend den Rasenmäher mühsam durch den Garten schiebt, wird aber immer seltener. Diese Arbeit wird zunehmend von Mäh-Robotern übernommen. Selbstständig erledigen sie die leidige Gartenarbeit auf dem Grundstück und finden ohne Hilfe wieder zurück in ihre Ladestation. Wie aber sieht es mit der Versicherung für Mäh-Roboter aus?

Die Mäh-Roboter generieren trotz ihres stolzen Preises einen reißenden Absatz. Dienen sie auch zur Arbeitsentlastung, sind sie doch nicht ganz frei von Fehlern, wie u.a. durch das Magazin Öko-Test nachgewiesen wurde. Oft kommt der Mäh-Roboter zum Einsatz, ohne dass wir zuhause sind. Was also, wenn er trotz Programmierung sein Tätigkeitsfeld verlässt und auf einem fremden Grundstück oder gar auf öffentlicher Straße einen Sach- oder Personenschaden verursacht? Welche Versicherung wird benötigt, wenn der Mäh-Roboter entwendet wird?

Überblick im Tarif-Jungle der Versicherung für Mäh-Roboter

Hier kommt die Privathaftpflicht –und die Hausratversicherung ins Spiel. Der private Gebrauch des Mäh-Roboters ist inzwischen in vielen Privathaftpflicht-Tarifen mitversichert. Versicherungsschutz besteht für Schäden an fremden Sachen und Personen. Die Definition des Gerätes ist je Versicherungsgesellschaft jedoch recht unterschiedlich und reicht vom Arbeitsgerät bis hin zum Kraftfahrzeug.

Ein Mäh-Roboter ist nicht günstig in der Anschaffung und stellt daher ein beliebtes Diebstahlsobjekt dar. Unbeaufsichtigt ist er schnell entwendet und der Schaden ist groß. Ob und in welchem Umfang der einfache Diebstahl jedoch in der Hausratversicherung mitversichert ist, bleibt auch hier individuell abzuklären.

Prüfen Sie daher Ihren Versicherungsschutz auf Aktualität oder gehen Sie im Zweifelsfall auf Ihren Versicherungsmakler zu.

Legen Sie die Beine hoch, wir kümmern uns um Ihren Versicherungsschutz

Um also weiterhin den Anblick Ihrer Ruhe-Oase bedenkenlos genießen zu können, klären Sie im Vorfeld, ehe Sie einen Mäh-Roboter kaufen, ob Ihr Versicherungsschutz noch den aktuellen Anforderungen entspricht. Gerne beraten wir Sie umfassend zum Thema Versicherung für Mäh-Roboter. Fordern Sie noch heute Ihren Tarif- und Leistungsvergleich zur Hausratversicherung und Privathaftpflicht Versicherung an. Ihr Versicherungsmakler in der Region Heilbronn berät Sie gerne individuell und kompetent.

Als Mieter Anspruch auf Leistung aus der Wohngebäudeversicherung

Als Mieter Anspruch auf Leistung aus der WohngebäudeversicherungDer Bundesgerichtshof entschied 2014 unter dem Aktenz. VIII ZR 191/13, dass auch Mieter Anspruch auf Leistung aus der Wohngebäudeversicherung haben. Gemeint sind Schäden, die Mieter an einer Mietsache verursachen und eigentlich in einer Wohngebäudeversicherung versichert sind. Vermieter versuchen hin und wieder dem Mieter bei solche Schäden die Leistung zu verwehren, um die eigene Wohngebäudeversicherung nicht zu belasten.

Angebote anfordern


Wir können Ihnen versichern, dass wir als objektiver Partner und Fachmann für Versicherungen dafür sorgen werden, Ihre Wünsche und Anforderungen an die Versicherung bestmöglich mit den derzeit am Markt verfügbaren Möglichkeiten umzusetzen. Sprechen Sie uns deshalb gerne an und fordern Sie Ihr persönliches Versicherungsangebot an, damit wir gemeinsam eine passende Lösung finden können. Durch jahrelange Erfahrung und kontinuierliche Weiterbildung möchten wir auch Ihnen beweisen, wovon unsere zufriedenen Kunden bereits profitieren.

Im verhandelten Fall ging es um ein 12-jähriges Mädchen. Sie hatte beim erhitzen von Öl einen Brandschaden verursacht. Betroffen davon war die Küche der Eltern in der gemieteten Wohnung. Das Wohngebäude war vom Brandschaden ebenfalls betroffen. Der Vermieter verlangte von seinen Mietern, die Privathaftpflicht Versicherung (Mietsachschäden) in Anspruch zu nehmen. Der Haftpflichtversicherer hingegen verwies den Vermieter auf dessen eigene Wohngebäudeversicherung.

Die Inanspruchnahme der Wohngebäudeversicherung wurde vom Vermieter mit der Begründung abgelehnt, dass die dadurch möglicherweise entstehenden Kosten durch eine Beitragserhöhung der Wohngebäudeversicherung auf sämtliche Mieter umgelegt werden müssten. Laut Mietvertrag wurden die Wohngebäudeversicherung Kosten auf die Mieter umgelegt und eine Erhöhung der Kosten würde sich dann auf alle Mieter auswirken. Dies wolle man vermeiden.

Der Mieter forderte den Vermieter auf, den Brandschaden zu beseitigen. Dieser hingegen vertrat die Ansicht, dies sei Sache des Mieters, weil die Tochter des Mieters den Schaden verursacht hatte. Darüber hinaus stünde es dem Mieter auch nicht zu, die Mietkosten zu mindern. Der Mieter zog daraufhin vor Gericht und bekam recht.

Das Gericht gab dem Mieter recht und bestätigte, dass man als Mieter das Recht auf Leistungen aus der Wohngebäudeversicherung hat, wenn man anteilig über die Mietnebenkosten die Prämie der Gebäudeversicherung zahlt.