Beitragserhöhung Haftpflicht 2018

Versicherungen vergleichen

Beitragserhöhung

Ein unabhängiger Treuhänder prüft jährlich, wie sich die durchschnittliche Veränderung der Schadenzahlungen aller Versicherer in den vergangenen 12 Monaten entwickelt hat. Diese Prüfung ergab eine durchschnittliche Veränderung der Schadenzahlungen um +13,6%.

Durch die vorgeschriebene Abrundung auf die nächstniedrigere, durch 5 teilbare Zahl ergibt sich nach Adam Riese somit eine mögliche Erhöhung des Beitrages um 10%. Davon sind alle Haftpflichtversicherer gleichermaßen betroffen. Die meisten werden wohl ab dem 1. Juli mit den Anpassungen im Bestand beginnen. Während die einen Versicherer die vollen 10% ausreizen, kann es bei anderen um eine deutlich reduziertere Anpassung von bspw. 5% kommen. Wie genau sich die Beitragserhöhung in der Haftpflichtversicherung auf Ihren konkreten Vertrag auswirkt, wird Ihnen Ihr Versicherer rechtzeitig mitteilen. Was Sie nun tun können, wenn Sie von einer Beitragserhöhung betroffen sind, erfahren Sie von uns!

Beitragserhöhung Haftpflicht 2018: Was kann ich tun?

Vorab gilt zu prüfen, wie realistisch es ist, eine wirklich günstigere Haftpflichtversicherung zu finden. Nicht immer führt eine Beitragserhöhung an sich zu einer tatsächlich hohen Prämie. Oft ist es auch so, dass gerade sehr günstige Haftpflichtversicherung Verträge trotz der Erhöhung auch weiterhin noch eine faire Prämie aufweisen.

Sie sollten ebenfalls überprüfen, ob Sie in den vergangenen 5 Jahren einen Schadensfall in der Haftpflichtversicherung hatten. Ist dies der Fall, dann empfehlen wir, den Vertrag auf keinen Fall pauschal zu kündigen. Überhaupt sollte man sich immer erst nach einer Alternative umsehen, ehe man einen existierenden Vertrag kündigt.

Unseren regionalen Kunden aus Heilbronn, Neckarsulm, Stuttgart und Ludwigsburg bieten wir in Nordheim bei Lauffen am Neckar freundliche Räumlichkeiten zur Beratung. Bundesweit beraten wir Sie gerne über die gängigen modernen Kommunikationsmöglichkeiten. Sprechen Sie uns einfach an.

Wie werden Sie als Kunde über die Beitragserhöhung Haftpflicht 2018 informiert?

Etwa 6-8 Wochen vor der Hauptfälligkeit erhalten Sie für gewöhnlich eine angepasste Prämienrechnung zugestellt. Diese enthält neben dem Hinweis zu der Anpassung auch oft eine ausführliche Erläuterungen, wie es dazu kommt.

Welche Verträge werden angepasst?

In aller Regel werden alle Haftpflicht Verträge eines Versicherers angepasst. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Privathaftpflicht, eine Haus- und Grundbesitzer Haftpflicht (Gebäudehaftpflicht) oder eine Tierhalter Haftpflicht handelt.

Wie sieht die Beitragserhöhung Haftpflicht 2018 der Versicherer im Detail aus?

Die Haftpflichtkasse (früher Haftpflichtkasse Darmstadt) wird die Beiträge im Bestand um 10% anheben.

Barmenia / Adcuri erhöhen die Privathaftpflicht- und die Tierhalter Haftpflichtversicherung um 5%. Dies gilt wie folgt: Privathaftpflicht – alle Verträge, die vor März 2015 abgeschlossen wurden; Tierhalter-Haftpflicht – alle bestehenden Verträge (Vertragsbegin bis 30.06.2018);

Die INTER Versicherungsgruppe wird bis auf wenige Ausnahmen alle Haftpflichtverträge erhöhen. Darunter fällt dann auch die Gewerbehaftpflicht Versicherung. Ab dem 1. Februar 2019 wird die INTER auch die Prämien im Neugeschäft anpassen. Verträge, die zwischen Juli 2018 und Februar 2019 neu abgeschlossen werden und in diesem Zeitraum beginnen, sind von der Anpassung allerdings nicht betroffen.

Ebenfalls um 10% wird die R+V / Condor die bereits bestehenden Privatkundenverträge erhöhen. Neukunden allerdings sind davon nicht betroffen.

Die Nürnberger Versicherung wird im Rahmen der Beitragsanpassung ihre Haftpflichtverträge um 5% bzw. 10% anheben. Im Privatgeschäft wird die Nürnberger Versicherung Beitragsrechnungen mit Fälligkeit 1. Juli 2018 um 5% erhöhen. Nicht betroffen sind Verträge der Privat-Haftpflichtversicherung Kompakt/Komfort sowie der Hunde-Haftpflichtversicherung Kompakt/Komfort aus der „Neuen Produktwelt“. Des Weiteren gibt es in der Nürnberger Jagd- sowie der Nürnberger Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (ÖD) keine Beitragsangleichungs-Klausel. Im Bereich Gewerbeversicherungen werden von der Nürnberger Beitragsrechnungen mit den Fälligkeiten ab 1. Juli 2018 mit einem um 10 % erhöhten Beitrag erstellt. Bei Risiken, die nach Lohn- oder Umsatzsumme berechnet werden, bleiben die Beiträge unverändert. Hier erhöht sich lediglich der Mindestbeitrag um 10 %. Darüber hinaus gibt es in der Umweltschadens- sowie der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung keine Beitragsangleichungs-Klausel. Auf eine Beitragsangleichung im Neu- und Ersatzgeschäft verzichtet die Nürnberger.

Gerade bei einer Gewerbeversicherung lohnt sich in solchen Fällen ein Gewerbehaftpflicht Vergleich.

Die IDEAL Versicherung führt eine Beitragserhöhung für die Hundehalter Haftpflichtversicherung durch. Betroffen sind Verträge, deren Hauptfälligkeiten zwischen 01.07.2018 und dem 30.06.2019 liegen. Nach Angaben der IDEAL seien aber lediglich die Hundehalter Haftpflichtversicherungen betroffen. Alle anderen Haftpflicht Verträge blieben von der Erhöhung „verschont“. Die Mitteilung über die Beitragserhöhung erhalten die Kunden mit der jährlichen Prämienrechnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.