Vermögensschadenhaftpflicht Ingenieure

Versicherungen vergleichen

Haftpflicht für Ingenieure

Ingenieure haben eine verantwortungsvolle Aufgabe, in die mathematische und physikalische Aspekte mit einfließen. Von ihren Berechnungen hängen oft ganze Maschinen, Anlage und auch Sicherheitsvorrichtungen ab. Ingenieure sind nicht nur reine Planer, sonder erstellen ebenso Kostenrechnungen, arbeiten im Projektmanagement und in der Fertigungsplanung. In diesen wichtigen Bereichen sollte möglichst alles fehlerfrei laufen, aber der Mensch ist nur ein Mensch und für ungewollte Fehler gibt es eine Vermögensschadenhaftpflicht, auf die man zurückgreifen kann.

Angebote anfordern

 

Weil es aber nicht ganz leicht ist, die für sich beste Vermögensschadenhaftpflicht Versicherung zu finden stehen wir als Versicherungsmakler gerne als objektive Unterstützung mit Rat und Tat beim Gewerbeversicherungen Vergleich zur Seite. Sprechen Sie uns an, damit wir gemeinsam Ihre Vermögensschadenhaftpflicht Versicherung optimieren und Sie auch in Zukunft noch umfangreich vor Haftpflichtschäden geschützt sind.

Eine Vermögensschadenhaftpflicht ist hier die richtige Wahl, um sich als Ingenieur vor den finanziellen Folgen eines Haftpflichtschadens zu schützen. Gerne zeigen wir Ihnen, wie die Vermögensschadenhaftpflicht Ingenieure schützt und welche Kosten dafür anfallen.

Wovor schützt die Vermögensschadenhaftpflicht Ingenieure?

Wer sich als Ingenieur selbständig macht wird schnell feststellen, dass vieles anders ist. Natürlich haben auch angestellte Ingenieure eine große Verantwortung, letztlich gibt es aber immer noch einen Chef, der Entscheidungen mit trägt. Selbständige Ingenieure tragen diese Entscheidungen allerdings alleine. Die Vermögensschadenhaftpflicht Versicherung kommt dann ins Spiel, wenn eine dieser Entscheidungen bei Dritten zu einem Vermögensschaden führt. Je nach Ingenieurstätigkeit kann darüber hinaus die Absicherung von Personen- und Sachschäden ebenfalls wichtig sein. In dieser Kombination spricht man dann häufig auch von der Berufshaftpflichtversicherung, wenn sowohl Personen- und Sachschäden als auch die berufsspezifischen Vermögensschäden in einem einzigen Vertrag kombiniert werden.