Elementarversicherung

Wohngebäudeversicherung

Naturgefahren Versicherung

Die Elementarversicherung wurde in den vergangenen Jahren immer wichtiger. Sie ist eine Versicherung gegen die Folgen von immer häufiger auftretenden Naturereignissen. Sie leistet Entschädigung für versicherte Sachen, die durch versicherte Gefahren beschädigt oder zerstört wurden. Darunter fallen u.a. natürlich auch Überschwemmungen. Hier erfahren Sie, wozu eine Elementarversicherung sinnvoll ist.

Elementarversicherung – Schutz für Inhalt und Gebäude!

Die Elementarschadenversicherung ist Bestandteil einer Wohngebäudeversicherung oder auch einer Hausratversicherung (im Privatbereich) bzw. der gewerblichen Gebäudeversicherung oder der Betriebsinhaltsversicherung bei Gewerbetreibenden und Firmen. Sie kann optional mitversichert werden, sofern der Versicherer für das Gebiet einen entsprechenden Schutz übernehmen möchte.

Elementarversicherung für:

Da sich die Mitversicherung von Elementargefahren auf die Prämie auswirkt sollte die Entscheidung gut überlegt sein, ob man sich für diesen Schutz entscheidet. Wer auf einer Anhöhe wohnt, hat vermutlich weniger das Problem mit Überschwemmungen. Hingegen könnte das Risiko eines Erdrutsches dort durchaus gegeben sein. Prüfen Sie deshalb ganz genau, ob es sinnvoll ist, eine Elementarversicherung abzuschließen.

Was zählt alles zu den Elemtargefahren?

Zu den Elementargefahren gehören folgende Risiken:

  • Überschwemmung
  • Rückstau
  • Erdbeben
  • Erdsenkung (Erdfall)
  • Erdrutsch
  • Schneedruck
  • Lawinen
  • Vulkanausbruch

Auch wenn nach wie vor die meisten Schäden auf die Leitungswasserversicherung entfallen ist es doch so, dass die Elementarschaden Versicherung immer mehr an Wichtigkeit zunimmt. Das Leitungssystem kann man erneuern. Stürme, Überschwemmungen und Unwetter hingegen sind nicht zu Beeinflussen. Wer sich mit einer entsprechenden Versicherung schützt, schützt damit seinen Geldbeutel, wenn es zu einem Schaden kommt, der durch die oben genannten Gefahren verursacht wurde.

Wer sich allerdings erst nachträglich für eine Elementarversicherung entscheide, wenn es zu einem ersten Schaden gekommen ist, der wird es schwer haben entsprechenden Versicherungsschutz dafür zu finden. Ein gutes Beispiel dafür sind Hochwassergebiete, die händeringend Versicherungsschutz suchen. Kaum ein Versicherer bietet allerdings aufgrund des hohen Risikos dafür die passende Lösung an. Deutlich seltener sind Schäden durch Erdbeben. Aber auch hier gibt es gefährdete Gebiete in Deutschland, bei denen es schwer ist, einen entsprechenden Versicherungsschutz zu finden.