Gebäudeversicherungen

GebäudeversicherungBis zu 40% und mehr sparen!

Private und gewerbliche Gebäudeversicherungen gehören mit zu den größten Versicherungszweigen der Sachversicherungen. Es wird unterschieden nach Wohngebäude, gemischt genutzte Gebäude und gewerbliche Gebäude. In den vergangenen Jahren sind die Prämien der Gebäudeversicherungen gestiegen. Unter anderem deshalb, weil Naturereignisse vermehrt Schäden an den Gebäuden verursacht haben.

Auch der immer älter werdende Bestand an Gebäuden, was zu vermehrten Schäden im Bereich Leitungswasser führte, trägt zu steigenden Prämien der Gebäudeversicherungen bei.

 

Jetzt kostenlos vergleichen & clever bis zu 50% sparen!
 

Zur mobilen Ansicht wechseln

 

Was aber ist ein Gebäude? Der Begriff der Gebäudeversicherung wird im Rahmen der Wohngebäudeversicherung so definiert, dass es sich dabei um ein mit dem Erdboden verbundenes Bauwerk handelt, das überwiegend der Nutzung zu Wohnzwecken dient und gegen äußere Einflüsse schützt. Überwiegt der Gewerbeanteil bzw. fällt der Teil des Gebäudes, was zu Wohnzwecken genutzt wird, auf unter 50% spricht man von einem gewerblichen Gebäude.

Die private Wohngebäudeversicherung versichert Gebäude, deren Anteil der Nutzung zu Wohnzwecken 50 Prozent übersteigt. Dies gilt sowohl für Einfamilienhäuser als auch für Mehrfamilienhäuser. Auch große Wohngebäudekomplexe können in einer privaten Wohngebäudeversicherung versichert werden. Gerne unterstützen wir Sie bei einem Wohngebäudeversicherung Preisvergleich

Die gewerbliche Gebäudeversicherung versichert Gebäude, deren Anteil der gewerblichen Nutzung 50 Prozent übersteigt. Dies können Bürogebäude, Betriebsgebäude oder Lagerhallen sein. Je nach ausgeübter Tätigkeit und Branche kann es mal einfacher oder auch mal schwieriger sein eine passende Gebäudeversicherung für Ihr Gewerbe zu finden.

Versicherungsschutz bieten die Gebäudeversicherungen standardmäßig für die unterschiedlichsten Gefahren. Die bekanntesten davon sind vermutlich Feuer, Sturm/Hagel oder auch Leitungswasser. Diese können um weitere Bausteine erweitert werden, um einen umfassenden Schutz der Gebäude in der Gebäudeversicherung sicherstellen zu können.

Gebäudeversicherungen – Welche Gebäude sind versicherbar?

Gebäudeversicherungen erbringen ihre Leistung, wenn eine versicherte Sache durch eine versicherte Gefahr

  • abhanden kommt oder
  • beschädigt wird oder
  • zerstört wird

Entscheidend ist aber immer auch die Wertermittlung des Gebäudes. Es ist unbedingt zu vermeiden, dass durch eine falsche Versicherungssumme das Gebäude nicht ausreichend versichert wurde. Die Wertermittlung bildet damit die Grundlage des Versicherungsschutzes. Für Gebäude wird hier häufig der gleitende Neuwert herangezogen. So kann sichergestellt werden, dass das Gebäude nicht unterversichert ist und die Gebäudeversicherungen im Schadensfall auch wirklich die Leistung erbringen, die man benötigt.

Gebäudeversicherungen – Welche Gefahren sind versicherbar?

Standardgefahren:

  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion / Implosion
  • Frost
  • Sturm
  • Hagel
  • Leitungswasser
  • Rohrbruch
  • Anprall eines Luftfahrzeugs

Erweiterungsklauseln (Auszug):

  • Überspannung
  • Nutzwärmeschäden
  • Wasserverlust
  • Zuleitungsrohre außerhalb des Grundstücks
  • Ableitungsrohre außerhalb des Grundstücks
  • Erweiterter Schutz für Ableitungsrohre auf dem Grundstück
  • Graffitischäden
  • Kosten für die Dekontamination von Erdreich
  • Sonstige Bruchschäden an Armaturen

Weitere Elementarschäden:

  • Überschwemmung
  • Rückstau
  • Schneedruck
  • Lawine
  • Erdbeben
  • Vulkanausbruch
  • Erdsenkung
  • Erdrutsch

Billige Gebäudeversicherungen – Auf der Suche nach dem billigsten Preis!

Um es gleich vorweg zu nehmen, seinen Fokus ausschließlich auf den Preis zu legen und eine möglichst billige Gebäudeversicherung abzuschließen ist aus unserer Sicht der falsche Ansatz. Dennoch, es mag Gründe dafür geben, seine Immobilie mit einer billigen Gebäudeversicherung zu „schützen“ und die Leistungen bei der Suche nach der passenden Immobilienversicherung außer Acht zu lassen. Unsere klare Empfehlung lautet: „Auch billig hat immer seinen Preis, nur zahlt man den erst später – in Form von Deckungslücken und nicht übernommenen Schäden am Gebäude.“ Seien Sie sich dessen bewusst, wenn Sie beim Gebäudeversicherungen Vergleich einfach nur eine billige Gebäudeversicherung suchen.

Die beste Gebäudeversicherung finden – Wie geht das?

Und dann gibt es natürlich auch noch die beste Gebäudeversicherung. Die beste Gebäudeversicherung ist unserer Ansicht nach eine Illusion. Es gibt nicht DIE beste Gebäudeversicherung sondern immer nur Gebäudeversicherungen, die am besten Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse in Bezug auf das Preis-/Leistungsverhältnis erfüllen. Je nach Gebäudesituation (Vorschäden, Lage, gewerbliche Tätigkeiten, …) kann es sogar sein, dass die Auswahl an Möglichkeiten sehr gering ist. So passiert es regelmäßig, dass Gebäude, in denen ein Rotlicht Gewerbe (Bordell, Dominastudio, sonstige Rotlichtrisiken) ausgeübt wird, nur schwer zu versichern sind. Auch Restaurants können unter Umständen Schwierigkeiten haben, passende Gebäudeversicherungen zu finden. Gab es vielleicht zu viele Vorschäden? Auch das kann dazu führen, dass die Auswahl an Gebäudeversicherungen drastisch eingeschränkt ist und Sie die vermeintlich beste Gebäudeversicherung vielleicht gar nicht abschließen können. Die beste Gebäudeversicherung ist also immer die Gebäudeversicherung, die Ihren Wünschen und Anforderungen an den Versicherungsschutz am nächsten kommt.